IM Fokus: DIE Sicherheit UNSERER Patienten!

Achtung! Patientensicherheit ist in vielen Praxen für ästhetische Medizin noch kein Standard!

In vielen Beratungsgesprächen mit Patienten- /innen habe ich erfahren, wie fehlende fachliche Kompetenz oder auch fehlende Hygienestandards zu unerwünschten Ergebnissen nach einem kosmetischen oder medizinischen Eingriff geführt haben. Die Nachfrage nach Korrekturen, infolge von Fehlbehandlungen, ist leider sehr hoch.

Einer der grundlegenden Bausteine meiner Arbeit ist die Sicherheit meiner Patienten – in einem Grundmuster von Werten habe ich dieses Thema für meine Praxis neu definiert:

Unsere Behandlungen werden nur durch ärztlich und medizinisch geschultes Fachpersonal durchgeführt

Wir nehmen regelmäßig europaweit an medizinischen und ästhetischen Weiter- und Fortbildungen teil

Für die Beratung unserer Patienten nehmen wir uns Zeit – sie ist persönlich, umfassend, individuell und kostenlos

Unsere Praxis bietet die neuesten Behandlungsmethoden und ist mit der modernsten Technik ausgestattet

Wir legen höchsten Wert auf die Einhaltung und Durchführung der vorgegebenen Hygienestandards gemäß §23 IfSG

Wir bieten höchste Produktqualität bekannter Hersteller und CE-zertifizierter Produkte mit sicheren und hochwertigsten Wirkstoffen

Die Nachsorge ist uns ebenso wichtig wie die Behandlung selbst – wir korrigieren auch Ergebnisse infolge von Fehlbehandlungen durch Fachfremde

Wir stehen für Vertrauen und Transparenz (z.B. Behandlungspass zur Dokumentation der Behandlungen und verwendeten Materialien)

Dieses Grundmuster ist leider immer noch kein Standard bei vielen der Anbieter im Bereich der ästhetischen Medizin. Aus diesem Grund unterstütze ich aktiv die Kampagne der DGBT zum Thema Patientensicherheit und möchte an dieser Stelle darauf aufmerksam machen.