Komplikationsmanagement in der Ästhetik

In der vergangenen Woche besuchte Fr. Dr. Last eine internationale Fortbildung in Holland die sich einzig dem Komplikationsmanagement in der Ästhetik widmete. Das Gebiet der ästhetischen Medizin stellt in Holland tatsächlich schon ein eigenes Fachgebiet der Medizin dar. All zu oft wird ästhetische Medizin von in diesem Bereich zu wenig ausgebildeten und geschulten Ärzten angeboten, ganz zu schweigen von anderen „Professionen“, die sich in der Lage sehen, Hyaluronsäure oder Filler zu spritzen, obwohl Sie dies rechtlich gar nicht dürften und/oder gar nicht ausgebildet sind. Leider gibt es jedoch doch noch all zu oft Patienten, die sich von billigen Angeboten locken lassen und deswegen nicht ärztliche oder nicht geschulte Personen aufsuchen. Gespritzt ist schnell, tritt jedoch eine mögliche Komplikation auf, wie z.B. der Verschluss eines Gefäßes bei/nach einer Hyaluronsäure Behandlung, dann muss sofort und vor allem versiert gehandelt werden. Schlimmstenfalls kommt es durch eine nicht sachgemäße Behandlung zum Absterben von Gewebe und einem lebenslang entstellten Patienten. Suchen Sie sich ihren Behandler deswegen sehr gut aus. Lassen Sie sich nicht von billigen Angeboten locken – wer billig kauft, kauft häufig zweimal. Und vergewissern Sie sich, ob ihr Behandler regelmäßig an Aus-, Fort- und Weiterbildungen teilnimmt und insbesondere im Komplikationsmanagement geschult ist.

Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Leistungen interessieren. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir auf unserer Seite keine finalen Preise benennen können.
 
Der Grund liegt in den auf Sie abgestimmten Behandlungsmöglichkeiten, deren Dauer sowie den verwendeten Medikamenten und Mengen, die Fr. Dr. Last Ihnen im Rahmen des Beratungsgesprächs empfiehlt.
 
Bei uns ist nicht die teuerste Behandlungsmethode die optimale Lösung zu Ihren Wünschen und Vorstellungen.
 
Wir beraten Sie gern im Vorfeld zu den Möglichkeiten. Den finalen Preis erfahren Sie selbstverständlich vor Beginn der Behandlung, wobei die Beratungsgebühr mit der Behandlung verrechnet wird.

Ihr Praxisteam